Karl Graf zu Castell-Rüdenhausen Karl Graf zu Castell-Rüdenhausen - Wengertsmusikanten

Die Wengertsmusikanten spielen zu allen denkbaren Anlässen, angefangen von Geburtstagen und Hochzeiten, Schützenumzug, Maibaumaufstellung, Kirchweih bis hin zu Weinfesten. Selten sitzen sie dabei auf einem Podium sondern ziehen von Tisch zu Tisch und unterhalten die Gäste ohne Verstärker mit ihrer vielleicht nicht immer ganz perfekten Blasmusik. Immerhin spielen sie ja auch nicht immer nach Noten aber immer mit viel Freude!  Bedingt durch die Gründungsgeschichte mussten sich die Musikanten etwas einfallen lassen, denn die wenigsten konnten damals Noten lesen. Also wurde nach Zahlen, nämlich den Griffen 0 - 1 - 2 - 3 gespielt und so kommt es, dass sich auch heute noch bestimmte Lieder im Repertoire befinden, die nur nach dem Zahlensystem gespielt werden. Beim Publikum wird diese Tatsache stets mit Humor aufgenommen.

Nicht  nur in ihrer fränkische Heimat spielen die Wengertsmusikanten auf, sondern z.B. auch im oberhessischen Laubach sind sie alljährlich im Einsatz, um das dortige Ausschussfest mit zu gestalten. Als weitere Highlights sind zwei Auftritte bei Günter Strack in Münchsteinach und Iphofen oder ein Treffen mit einer Kapelle in Pilsen zu nennen.

... Auftritte - Fotos und Presseberichte

Die „Wengertsmusikanten“ aus Rüdenhausen entstanden eigentlich aus einer Weinlaune heraus. Mit Instrumenten bepackt, laut und unfähig eine Melodie zu intonieren  zogen vor zwanzig Jahren einige gutgelaunte Herren  nachts durch den Ort und verärgerten manche Bürger durch ihre gestörte Nachtruhe. Am nächsten Tag  wurde sich entschuldigt und versprochen dass man zur Kirchweih, die in drei Monaten stattfand, mindestens drei Märsche spielen könne. Gesagt getan, mit Unterstützung einiger Mitglieder des örtlichen Posaunenchores wurde geprobt und der erste Auftritt konnte kommen. Geburtstagsständchen und kleinere Termine  steigerten sich langsam zu Weinfesten und Festzügen. Am Anfang wurde nicht nach Noten sondern nach Zahlen für die Griffe gespielt. Diese Tatsache sorgte stets für Erheiterung bei Zuhörern und Musikerkollegen. Mittlerweile können fast alle Musikanten Noten lesen und Dank ihres versierten  Leiters Gerhard Ackermann hat sich die Gruppe fest etabliert und ist als  kultureller  Bestandteil des dörflichen  Lebens aus Rüdenhausen kaum mehr wegzudenken. An zahlreichen Festen im Ort und darüber hinaus wirkten die 14 Musikantinnen und Musikanten mit . Vom  Jüngsten  mit 19 Jahren bis zum ältesten mit 83 Jahren versteht sich jeder gut, und die Freude am Musizieren hält die kleine Gruppe fest zusammen. Alljährlich besuchen sie das Ausschussfest in Laubach (Oberhessen). Sie wirken dort am großen Festzug mit. Zu den Höhepunkten zählen sicherlich die Auftritte  bei dem Schauspieler Günter Strack und die Mitwirkung bei einem großem Musikfest in Werfen ( Salzburgerland ), wo die „Wengertsmusikanten“ als einzige deutsche Musikgruppe aufspielen  durfte. Weil die Gründung der Musikkapelle in einem Weinbergshäuschen auf dem Rüdenhäuser Weinberg  „Trautberg“ besiegelt wurde, hat man sich für den Namen „Wengertsmusikanten“ entschieden. Immerhin haben sie auch das marschieren im Weinberg geübt.

Erst im Juli 2001 nahmen die Wengertsmusikanten als einzige deutsche Kapelle an einem Musikfest in Werfen (Salzburger Land) teil. Verstärkung erfuhren die Rüdenhäuser dabei wieder einmal von ihren Musikerfreunden der “Altmannshäuser Musikanten” unter der Leitung von Johann Behringer.

20jähriges Jubiläum

Am 23. und 24, April 2005 feierten  die Rüdenhäuser Wengertsmusikanten ihren 20. Geburtstag .  Sie machten am Samstag den Gästen und sich selbst  mit einem Konzert der  „Hergolshäuser Musikanten“ ein Geschenk.  Unter der Leitung von Rudi Fischer zelebrierten  die dreimaligen Europameister in Blasmusik böhmisch-mährisch einen „Böhmischen Abend“ in der Rüdenhäuser Turnhalle.

Am Sonntag dem 24. April veranstalteten  die „Wengertsmusikanten“ ein Blaskapellen- und Musikantentreffen in der Turnhalle Rüdenhausen.  Folgende Musikkapellen wirkten mit:  die „Alten Altmannshäuser“ unter der Leitung von Johann Beringer. Die „Blaskapelle Oberscheinfeld“ mit Edgar Nitsche und die „Marktbreiter Musikanten" unter der Führung von Kilian Mend. Die „Blaskapelle Altmannshausen“ unter der Leitung von Bettina Henninger durfte  ebenso wenig fehlen wie der „Musikverein Wiesentheid“. Die „Steigerwaldkapelle Schlüsselfeld-Burghaslach“ unter der dem Dirigat von Georg Sturm hatte ebenso ihr Kommen angekündigt. Aus dem Oberhessischen kam der "Musikverein Laubach" angereist. Der Reihe nach spielte  jede Kapelle zum erweiterten Frühschoppen auf.  Den Frühschoppen  eröffneten  die „Wengis“, wie sie im Ort liebevoll genannt werden. Gegen 16.00 Uhr endete der Frühschoppen mit einem gemeinsam gespieltem Marsch.

Auftritt in Japan - Rüdenhäuser Wengertsmusikanten musizierten in Japan

Begonnen hat alles in einer lustigen Weinlaune als die Rüdenhäuser Wengertsmusikanten im Juli des Jahres 2005 am Weinfest in Castell aufspielten. Anneliese Schwarzmann, Wirtin des beliebten Restaurants in Würzburg „Zur Stadt Mainz“ kam mit einer Japanischen Delegation aus Nagoja, angeführt von Herrn Miwa, seines Zeichens Abteilungsleiter des größten Kaufhauses Japans mit dem  Namen „Takashimaya“. Er war auf der Suche nach Deutschen Firmen die anlässlich einer Messe, genannt „Deutsches Oktoberfest“ im besagten Kaufhaus ihre Waren anbieten sollten.

Als ich, mehr oder weniger im Spaß erwähnte, dass wir auch gerne mal in Japan musizieren würden, nahm Miwa diesen Vorschlag sofort ernst. Einige Wochen später wurde er konkreter und  engagierte uns mit fünf Mann für die besagte Messe. Gesagt- getan! Wir stellten unsere kleinste musikalische Besetzung zusammen und flogen am 2. Oktober zusammen mit Anneliese und Margarethe Schwarzmann nach Osaka.

Von dort ging es mit dem Bus nach Otsu, der Partnerstadt von Würzburg,  wo uns der Oberbürgermeister der Stadt herzlich begrüßte. Danach  lernten  wir das „Würzburg-Haus“ kennen, besagtes Gebäude  wurde vor einigen Jahren von fränkischen  Handwerkern dort aufgebaut. Fränkische Spezialitäten und fränkische Weine und Biere stehen dort im Angebot.

Nach Besichtigung einiger Sehenswürdigkeiten in Kioto erlebten wir auch das berühmte Kormoranfischen in Gifu. In der Nacht  fuhren wir  endlich in die 3 Millionen-Stadt Nagoja, der viert größten Stadt Japans,  wo für uns  Musikanten dann am nächsten Tag die „Arbeit“ beginnen  sollte. Beeindruckt von der Größe des riesengroßen Luxushotels „Associa“ in dem wir untergebracht waren (Zwei Türme mit 53 Stockwerken) begaben wir uns zu einer Besprechung  wo der Ablauf jedes Auftritts erläutert wurde. Demnach sollten wir drei mal täglich je eine halbe Stunde in der 10. Etage des Kaufhauses musizieren. Zu Beginn jedes Auftritts  spielten wir zwei Stücke am Haupteingang im Parterre des Geschäftes wobei eine Moderatorin für unseren Auftritt Werbung machte.  Die Sitzplätze vor unserer Bühne in der 10. Etage waren stets besetzt und voller Erwartung standen sogar viele japanischen Zuhörer um unserem „Konzert“ zu lauschen. Das „Frankenlied“ oder der Marsch „Gruß an Würzburg“ aber auch deutsche Volkslieder, böhmische Polkas und Walzer kamen bei den Japanern sehr gut an. Uns war nicht bewusst wie beliebt bei den Japanern Blasmusik ist. Sie klatschten im Takt und forderten jedes mal Zugaben. Die meiste Zeit ging bei unserem relativ kurzem Auftritt für die Interviews drauf. Jeder Musiker wurde von einer hübschen Moderatorin gefragt was für ein Bild wir von den Japanern hätten, ob wir Probleme in Japan gehabt hätten, wo Rüdenhausen liege, Wie lange es die Wengertsmusikanten gibt und was man zu Frankenwein isst und vieles vieles mehr. Besonders groß war die Freude beim Publikum als wir ein japanisches Heimatlied zum Besten brachten. Schon bei Beginn des Spielens applaudierten sie und zeigten uns ihre Freude und Rührung darüber. Überhaupt ist die Höflichkeit und die Freundlichkeit der Japanischen Bevölkerung beeindruckend.

Mit unserer Musikantentracht, Lederhose, weißes Hemd und rote Weste kamen wir uns fast vor wie Exoten. Weil im Vorfeld des „Deutschen Oktoberfestes“ die Veranstalter kräftig die Werbetrommel rührten (Anneliese Schwarzmann und ich wurden zu den sechs größten Tageszeitungen von Nagoja gefahren um Interviews zu geben und fotografiert zu werden) kamen sehr viele Besucher zu unseren Konzerten. Ich glaube so oft wurde unsere Musikgruppe noch nie zuvor fotografiert und noch nie mussten wir so viele Autogramme schreiben.

Das Würzburger Lokal „Zur Stadt Mainz“ war anlässlich der Messe in Nagoja nachgestellt und unter der Anweisung von Anneliese Schwarzmann wurden in der Küche Fränkischer Krustenbraten und  Rinderbraten zubereitet. Auf einer Bühne demonstrierte  Anneliese wie man Kartäuserklöße zubereitet. Fränkische Weine wurden kredenzt und Bierproben wurden durchgeführt. Neben unserer Bühne war die „Würzburg-Bar“ an der wir Musikanten uns mit Würzburger Hofbräu labten. Das an unserem Land sehr interessierte Publikum nahm dieses vielseitige Angebot gerne  an. Natürlich kamen auch einige Besucher die bereits in Deutschland gelebt hatten und unterhielten sich mit uns in unserer Muttersprache. Die meisten Gespräche mussten jedoch von einer unserer Musikantengruppe zugeteilten Dolmetscherin übersetzt werden. 

Am 11. Oktober ging unser Flug von Nagoja wieder nach Frankfurt zurück, wo uns eine kleine Abordnung aus Rüdenhausen überraschte.

Die Herzlichkeit, den Hang zur Perfektion und die Höflichkeit der japanischen Bevölkerung wird uns ewig in Erinnerung bleiben

Auftritte der Wengertsmusikanten „bunt gemischt“

 Weinfest in Castell – Geburtstag Klaus Cholowinsky – Geburtstag Thomas Rennert – Schützenumzug Rüdenhausen – Polterabend Thilo & Manuela Laxa -  Faschingssitzung des HV Rüdenhausen – Sonnwendfeuer des HV Rüdenhausen – 80. Geburtstag Anna Roth – Straßenfest der Feuerwehr Rüdenhausen – Geburtstag Felix von Fokczynski – Heimatabend des HV Rüdenhausen – Patenschaftsfest der Bundeswehr – Friedrichsbergfest (260 Jahre Friedrichsberg)  – Steigerwaldclub Wiesenbronn – Geburtstag Ludwig Dürr – Polterabend Matthias & Christiane zu Castell-Rüdenhausen – Geburtstag Horst Dürner – Hofschoppenfest Gasthaus Lehner – Geburtstag Gunther Papsthart – Kirchweih Rüdenhausen – Geburtstag Karl Graf zu Castell-Rüdenhausen – Markttag in Rüdenhausen – Goldene Hochzeit Fürst & Fürstin zu Castell-Rüdenhausen -  Polterabend Andreas Werner – Ausschussfest in Laubach – 40. Geburtstag Rupert Graf zu Castell-Rüdenhausen – Planwagenfahrt in Laubach – Polterabend Richard & Barbara Steinberger – Polterabend Dieter & Gudrun Hüßner – Faschingsumzug in Rüdenhausen – Kirchweihbaumaufstellung in Prühl – Ständchen für Günter Pfeiffer, Trautberg – Faschingsumzug in Wiesentheid – Hochzeit Angela Dürner in der Eifel – Hochzeit Hermann & Henriette zu Castell-Rüdenhausen in Arolsen – Faschingssitzung des TSV Rüdenhausen – Filmfest „der König“ bei Günter Strack in Münchsteinach – 40. Geburtstag Georg Bayer – Hochzeit Donata & Friedrich-August von Oldenburg – Schlachtfest bei Felix von Fokczynski – Maifeier des HV Rüdenhausen – Empfang der „Bayerischen Meister“ im Gardetanz TSV Rüdenhausen – Empfang für Goldmedaillenträger der Physikolympiade Harald Pfeiffer – Frühschoppen in der Waldschänke Friedrichsberg – Geburtstag Franz Fröhling – Filmaufnahmen für das Bayerische Fernsehen (Frankenschau)  - Geburtstag Heinz Hilpert – Truckerfest bei Lomo - Geburtstag Wolfgang Grenz – 30. Geburtstag Karin Lauerbach – Ständchen für Fernsehbosse und Günter Strack in Iphofen - Geburtstag Ehrenbürger Dr. Udo Baudler – Wiesenstraßenfest – Firmenjubiläum bei Heizungsbau Höller, Großlangheim - 70. Geburtstag Florian Dittmann – Silberhochzeit Siegfried & Frieda Hahnsch - Geburtstag Bürgermeister Simon Bergmann – Geburtstag Heinrich Eckstein – Geburtstag Peter Hahnsch – Geburtstag Michaela Hilpert – Taufe Alexander Rennert und Hochzeit Thomas und Karolin Rennert  – 70. Geburtstag Marie Paul – Bachstraßenfest bei Wolfgang Paul – Geburtstag Karl und Helene Haumer – Hochzeit Gerda und Arif Kirilmaz – Geburtstag Sieglinde Ackermann – Musikantenstammtisch Karl Graf zu Castell-Rüdenhausen – Geburtstag Fritz Heißwolf – Geburtstag Elisabeth Düvelius – Polterabend Stefan &Birgit Werner – Fahnenweihe des Singverein Rüdenhausen – Polterabend Norbert & Daniela Neumann – Sängerfest – Polterabend Roland & Ulrike Schäfer – Polterabend Horst Strenzel – Hochzeit Marion Förth – Helferessen der Akteure der HV Faschingssitzung – 80. Geburtstag Kunni Lehner – 60. Geburtstag Leonhard Dürr – 90. Geburtstag Fritz Eckoff – Seefest in Wiesentheid – Geburtstag Hermann Zehner, Wiesentheid – Hochzeit Lorenz & Ulrike Hahnsch – Fußballsiegesfeier TSV-DJK Wiesentheid – Weinfest in Bullenheim – 70. Geburtstag Fürst Siegfried zu Castell-Rüdenhausen – 60. Geburtstag Georg Winter – Schlachtfest im Wengertshäuschen am Trautberg – Geburtstag Christian Bock – Fischessen in Prühl – Geburtstag Gerhard Dürr, Prühl – Geburtstag Georg Knorr, Oberrimbach – Geburtstag Armando Zink – Geburtstag Karl Zink – Geburtstag Dieter Hüßner – Geburtstag Anita Kraus – Geburtstag Markus Eberlein, Prühl – Geburtstag Steffen Ackermann – Kegeln in Neuendorf - Geburtstag Gerhard Ackermann – Geburtstag Stephen Pfeiffer – Geburtstag Fürstin Irene zu Castell-Rüdenhausen – Frühschoppen Friedrich Graf zu Solms-Laubach – Biwak der Bundeswehr an der Tannenspitze – Geburtstag Josef Pfannes – Oberhessischer Frühschoppen in der „Traube“, Laubach – Sommerfest der ev. Kirche in Wiesentheid – Geburtstag Karolin Rennert – Geburtstag K. Seubelt, Hörblach – Geburtstag Getränke Rückel, Oberscheinfeld – Geburtstag Manuel Dümling, Castell – Schützenumzug Castell – Geburtstag Bianca Roth – Beerdigung Hans Schmalz - Geburtstag Michaela Hahnsch – Geburtstag Gretel Grieb – Kesselfleischessen bei Uwe Richter – Hochzeitstag und Geburtstag Gerhard Linzert – Silberhochzeit Erika &Helmut Lindner - Geburtstag Herbert Dürr – Gemarkungsumgang in Rüdenhausen - Geburtstag Georg Dürr – Jubiläum der Soldatenkameradschaft Rüdenhausen - Geburtstag Oliver Weidel – Kellerfest mit ehem. Besuchern der Hotelfachschule Heidelberg – Maibaumaufstellung der Burschenschaft Rüdenhausen – Geburtstag Erwin Roth – Schlossparksingen des Singvereins – Lindenfest der Freien Wähler – Festzug anlässlich des Jubiläums der Trachtenmusikkapelle Werfen/Salzburgerland – Ständchen zur Geburt von Elina Einbecker – „Bayerischer Abend“ in Markt Taschendorf – Starkbieranstich im Lokal „Stadt Mainz“, Würzburg – Geburtstagsständchen im „Falken“, Mainbernheim – Eröffnung der Spargelsaison in Haidt – Tag der offenen Türe der Gärtnerei Hartmann, Düllstadt – Musikfest in Altmannshausen – Weinfest Prichsenstadt – Hofschoppenfest Hansi Behringer – Hochzeit Claudia & Stephen Pfeiffer – Hochzeit Claudia Rötters – Tag des Denkmals „Kellerfest in Wiesenbronn“ – Kreuzaufstellung am Geisberg in Wiesenbronn – 65. Geburtstag Bürgermeister Otto Spangler – Feuerwehrfest in Atzhausen – Husarentreffen in Rüdenhausen – Geburtstag Hedwig Zehner – Hochzeit Viola Papsthart – Geburtstag Wilhelm Schleier – Ausflug nach Pilsen – Floßfahrt auf der Isar -  Weinmarkt in Castell – Geburtstag Johanna Maier, Castell – Offizielle Begrüßung Pfarrer Hanns-Martin Krahnert, Rüdenhausen – Kirchweihmarkt in Wiesentheid – Silberhochzeit Helmut Kubala, Laubach – Planwagenfahrt in Dibach – Silberhochzeit Kristian & Ilona Steinberger – Friedrichsbergschiessen – Geburtstag Maria Römling, Wiesentheid – Geburtstag Zahnarzt Noll – Gauschützenfest in Kleinlangheim – 70. Geburtstag Rudi Schlossnagel – Bieranstich Gasthaus zur Rose, Prühl – Hochzeit Ludwig und Brit zu Solms-Laubach in Arnsburg – Hochzeit Bianca & Udo Einbecker – Fest der Arbeiterwohlfahrt in Wiesentheid – Verabschiedung Pfarrer E.L. Werner – Weinprobe im Hofkeller Würzburg – Geburtstag Adolf Römling – Geburtstag Reinhold Sattes – Geburtstag Karl Hüßner – Geburtstag Kurt Schneider – Vatertag am See, Wiesentheid – 50. Geburtstag Astrid Marx – 25. Jubiläum des Heimatvereins Rüdenhausen – Geburtstag Ludwig Dürr in Klinik Bad Kissingen – Geburtstag Johann Beringer, Altmannshausen – Fahnenweihe der Schützen in Castell – Hofschoppenfest Gasthaus Lehner – Ständchen für Besuch der Ausschussgesellschaft Laubach  - Rathaussturm in Dettelbach – Geburtstag Fürstin zu Castell-Rüdenhausen – Neujahranblasen in Rüdenhausen – Empfang für Feuerwehr aus Tapolca, Ungarn – Geburtstag Christa-Maria Paul – Hochzeit Herbert Dürr – Kellerfest mit den Ehemaligen Sängern aus dem  Singalumnat  Laubach – Geburtstag Helene Huscher – Abituriententreffen in Wiesentheid – Abiturfeier für Gunther Papsthart in Münsterschwarzach – Schlachtfest bei Karl Graf zu Castell-Rüdenhausen – Goldene Hochzeit Georg & Margarete Ackermann – Hochzeit Frank Roth – 50. Geburtstag Hans Schmalz – Auto Wachter, Gerolzhofen – „Letzte Fuhre“ in Castell, - Geburtstag Prinz Georg von Preussen – Geburtstag Emil Brohm – Polterabend Carolin Müller – 80. Geburtstag Heiner Lautenbacher – Geburtstag Erich Lauerbach – Geburtstag  Peter  Mauermann – 30. Geburtstag Christiane Bayer – Geburtstag Georg Mahr – 40. Geburtstag Gerhard Barthelmeß  - Geburtstag Margarete Rebitzer – Firmeneinweihung Horst Dürner, Werneck – Geburtstag Theo Blüchel, Ebrach – Taufe Casimir Castell-Rüdenhausen – Geburtstag Peter Bachner – Brunch in Waldschänke Friedrichsberg – Polterabend Sybille und Werner Karl – 40. Geburtstag Jutta Weinbeer – 60. Geburtstag Albert Eckstein – Geburtstag Bärbel Laudenbach – Polterabend Uwe Hahnsch – Verabschiedung Bürgermeister Simon Bergmann – 60.Geburtstag „Grille“ am See in Wiesentheid – Hochzeit Lisa Gräfin zu Solms-Laubach in Laubach – 50. Geburtstag Dr. Thomas Wolf – Goldene Hochzeit Fürst und Fürstin zu Castell-Rüdenhausen – Geburtstag Gerhard Ackermann – Geburtstag Graf Radulf zu Castell-Rüdenhausen, Schwanberg – Geburtstag Arif Kirilmaz –Geburtstag Mathias Müller – Sänger- und Musikantentreffen in Rüdenhausen – Polterabend Uwe & Jutta  Richter – Geburtstag Hermann Graf zu Castell-Rüdenhausen – Tonaufnahmen für „Radio Charivari“ -

Die Hergolshäuser Musikanten - Erstes erfolgreiches Openair-Konzert im Schlosspark Rüdenhausen

Beinahe wäre das erste Openair Konzert im Schlosspark von Rüdenhausen buchstäblich ins Wasser gefallen jedoch die zuversichtlichen Blicke  der Zuschauer zum Himmel und die Bereitschaft  der Musikanten den Böhmischen Abend nicht abzusagen brachten den Veranstaltern, den Rüdenhäuser Wengertsmusikanten,  Glück. Fünfzehn Minuten nach dem offiziellen Beginn marschierten die Hergolshäuser Musikanten – allen voran ihr Dirigent Rudi Fischer –  mit dem Marsch „Durch unseren schönen Ort“  in den Rüdenhäuser Schlosshof ein und begrüßte das Publikum musikalisch. Von weit her sind die Blasmusikfans gekommen. Aschaffenburg, Nürnberg, München und Köln. Vom Regen total verschont boten die dreifachen Europameister in böhmisch-mährischer Blasmusik ein fast vierstündiges Programm der Spitzenklasse.

Einer der Höhepunkte war die Aufführung des „Fürst Siegfried Marsch“ den Fischer anlässlich des 90. Geburtstages von Fürst Siegfried zu Castell-Rüdenhausen komponierte. Anlässlich des 10. Todestages von Ernst Mosch, dem legendären Leiter der original Egerländer Musikanten, spielten die Hergolshäuser Titel aus seiner Feder wie den  „Böhmischen Wind“  oder die Polka aus den Anfangsjahren der Egerländer „Schwarze Augen“ Gänsehauteffekt lösten die „Hergis“  beim Publikum hervor, wenn sie sich „unter`s Volk“ mischten und Stücke wie das „Böhmische Herzklopfen“ oder die einmalige „Steegerpolka“ intonierten. Ganz aktuell nahm Fischer einen Song von Michael Jackson ins Programm. Mit dem „Earth-Song“ begeisterten sie die Gäste. Mit der Arie „Papageno“ aus der Mozart-Oper „die Zauberflötre“ setzten die Musikanten einen wahrlichen Höhepunkt in ihr bunt  gemischtes Programm. Als die Dunkelheit eintrat, der Mond am Himmel stand, bot das mit Scheinwerfern beleuchtete Schloss eine herrliche Kulisse und versetzte der Veranstaltung ein zauberhaftes Flair. „Jägers Abschied“ hieß das getragen gespielte Lied das von Trompetensolis aus allen Ecken erschallte. Natürlich darf ein Konzert mit den Hergolshäuser Musikanten nicht enden ohne dass die Erfolgskomposition ihres Dirigenten Rudi Fischer der Marsch „Die Sonne geht auf“ intoniert wurde. In Vertretung aller Blasmusikfreunde begrüßte Karl Graf zu Castell-Rüdenhausen Georg Ried. Der Blasmusikexperte vom Bayerischen Rundfunk machte Aufnahmen vom Konzert für eine geplante DVD der Hergolshäuser Musikanten.

Seinen  offiziellen Antrittsbesuch absolvierte Dekan Klöss-Schuster aus Castell am darauf folgendem Sonntag. Er  feierte zusammen mit der  Gemeinde einem festlichen Gottesdienst im Schlosspark. Daran anschließend spielten die Rüdenhäuser Wengertsmusikanten zum Frühschoppen auf. Um ihre Verbundenheit mit dem Musikverein aus Laubach  zu bekunden, kam die oberhessische Musikkapelle nach Rüdenhausen und spielte im Wechsel mit den Wengertsmusikanten. Einige Stücke wurden auch gemeinsam aufgeführt. Eine Bereicherung des Tages war der Besuch der Traditionsvereinigung „Filser Buam“ aus München. Der Verein zur Erhaltung des Bayerischen Brauchtums  mit ihrem Präsidenten Adi Frieser unternahm  einen Ausflug nach Franken und besuchte zum Abschluss den Frühschoppen im Schlosspark Rüdenhausen.

Die Rüdenhäuser Wengertsmusikanten proben alle 8 Tage immer Montags.
Für weitere Informationen stehen Ihnen zur Verfügung:

Musikalische Leitung:


Hermann Waag

Wiesentheid

Gerhard Ackermann - Jahnstraße 17 - 97355 Rüdenhausen
Tel.: 09383 / 1765 - Fax: 09383 / 690798
e-mail: gerhardackermann1@t-online.de

Karl Graf zu Castell-Rüdenhausen
Schloßstraße 10 - 97355 Rüdenhausen - Tel.: 09383 / 7044
e-mail: Karl Graf zu Castell-Rüdenhausen